Buch: Aufbruch und Widerspruch - NEU (Neupreis 72.90)

44.-

25.03.2021
Zürich, 8053
Titel: Aufbruch und Widerspruch
Untertitel: Schweizer Theologinnen und Theologen im 20. und 21. Jahrhundert

Zustand: ungebraucht / neu / ungelesen
Es ist noch in der Verpackungsfolie (siehe Bilder).

Autor/Herausgeber: Angela Berlis, Stephan Leimgruber, Martin Sallmann
Verlag: Theologischer Verlag Zürich (TVZ)
ISBN: 9783290181475
Sprache: D
Einband: gebunden = fester Einband

Erschienen: Mai 2019
Seiten: 848
Format: 23.1/16.7/5.3 cm
Gewicht: 1326 g

Genre: Philosophie / Theologie
Schlagworte: Biografien, Lexikon, Schweizer Theologie, Religion, Christentum, Kirchengeschichte


Zum Inhalt des Buches:
Von Othmar Keel über Doris Strahm und Robert Leuenberger zu Al Imfeld: Das vorliegende ökumenische Lexikon versammelt Biografien von 55 massgeblichen theologischen Persönlichkeiten aus der Schweiz. Sie alle haben im 20. Jahrhundert und bis in die neueste Zeit die Arbeit in den Kirchen und das theologische Verstehen und Handeln mitgestaltet, sei es in biblischer, ökumenischer oder interreligiöser Hinsicht, sei es aus sozialethischer, pastoraler oder praktischer Perspektive.
Wie in den beiden Vorgängerbänden (I: 1990; II: 1998) konzentrieren sich die von verschiedenen Autoren und Autorinnen verfassten Artikel auf exemplarische Werkanalysen, persönliche Begegnungen und die spezifische Stossrichtung des theologischen Denkens. Sie bieten eine knappe, informative Übersicht zu Leben und Werk der porträtierten Theologinnen und Theologen, inklusive einer Bibliografie. So führt das Lexikon ein faszinierendes Geschichtswerk weiter und skizziert zugleich die aktuelle Landschaft der katholischen, christkatholischen und reformierten Theologie der Schweiz.

Autorentext:
Angela Berlis, Dr. theol., Jahrgang 1962, ist ordentliche Professorin für Geschichte des Altkatholizismus und Allgemeine Kirchengeschichte an der Universität Bern und Co-Leiterin des Kompetenzzentrums Liturgik.
Stephan Leimgruber, Dr. theol., Jahrgang 1948, ist emeritierter Professor für Religionspädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, seit 2014 Seelsorger in Luzern.
Martin Sallmann, Dr. theol., Jahrgang 1963, ist ordentlicher Professor für Neuere Geschichte des Christentums und Konfessionskunde an der Universität Bern.

Das Buch kann gerne in Zürich abgeholt werden.
Oder es kann per Post versandt werden, zzgl. Versandkosten
Typ
Angebote
Preis CHF
44.-
PLZ
8053
Gesponserte Links

Fachwissen

Zürich, 8053
Drucken
Sicher Kaufen und Verkaufen