Schwarzer Mond über Soho

1.-

10.08.2018
Romane
Zürich, 8047
Schwarzer Mond über Soho
von Ben Aaronovitch

In einem Londoner Jazzclub sterben verdächtig viele Musiker eines unerwarteten Todes. Ein Fall für den Londoner Zauberlehrling Peter Grant.
Die Melodie des Todes
Constable Peter Grant ist ein ganz normaler Londoner Bobby. Die Abteilung, in der er arbeitet, ist allerdings alles andere als normal: ihr Spezialgebiet ist - die Magie. Peters Vorgesetzter, Detective Inspector Thomas Nightingale, ist der letzte Magier Englands und Peter seit kurzem bei ihm in der Ausbildung. Was im Moment vor allem das Auswendiglernen von Lateinvokabeln bedeutet, die uralten Zaubersprüche wollen schliesslich korrekt aufgesagt werden. Doch als Peter eines Nachts zu der Leiche eines Jazzmusikers gerufen wird, verliert das Lateinstudium auf einmal seine Dringlichkeit. Peter findet heraus, dass in den Jazzclubs in Soho, im Herzen Londons, plötzlich verdächtig viele Musiker eines unerwarteten Todes sterben. Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu ...

Grösse: 18,2cm x 12,4cm
Dicke: 2,9cm
Seitenanzahl: 413

Zustand: deutliche Gebrauchsspuren, Knicke am Rücken, Vorderdeckel wellt sich, Hinterdeckel innwendig schmutzig, Aussenkanten vergilbt

Versand: aufgeklappt im Couvert für 4 Fr oder im Päckli für 7 Fr

Sammelbestellungen: bis 2kg: 8Fr, bis 10 kg: 11 Fr
Typ
Angebote
Preis CHF
1.-
PLZ
8047
Gesponserte Links
Merken

Nadia

8047, Zürich