Fritz Gärtner (1882-1958): grosses Ölgemälde Flusslandschaft

600.-

13.12.2018
Antiquitäten & Kunst
Zürich, 8623
Grosses Gemälde Öl mit Prunkrahmen von Fritz Gärtner (1882-1958) - Münchner Maler + Grafiker, auch Bildhauer, Schüler der Akad. München. Öl auf Leinwand, mit einem Gold verzierten Prunkrahmen.

Malerische Flusslandschaftsszenerie mit Gänsen am Flussufer, detailgenaue Pinselführung durch den Meister in musealer Qualität, sehr ausdrucksstarkes Landschaftsgemälde, 19./20. Jh.

Masse mit Rahmen: 81 x 113 cm
Masse ohne Rahmen: 65 x 97 cm

Altersgemässer, gebrauchter Zustand, Rahmen mit einigen Absplitterungen. Das Werk hat bei den Bäumen eine kleinere Perforierung, die man hauptsächlich dann sieht, wenn man das Bild gegen das Licht hält, sonst nicht wirklich augenmerklich, s. Bilder.

FRITZ GÄRTNER
1882 AUSSIG - 1958 MÜNCHEN

Artprice, Artnet etc
Seine Werke werden jeweils zwischen 4'000 - 8'000 Euro eingeschätzt - s. Netz VAN HAM etc. - Lot-Tissimo ab 1000 Euro dieser Grösse

Fritz Gärtner, eigentlich Friedrich Anton Gärtner (* 28. Februar 1882 in Aussig; ? 2. Dezember 1958 in München) war ein deutscher Maler, Graphiker, Illustrator, Bildhauer und Plakettenkünstler.

BIOGRAFIE:

Fritz Gärtner wurde 1882 im böhmischen Aussig als Sohn des Oberlehrers Julius Gärtner geboren. 1900 trat er in die Naturklasse Gabriel von Hackl der Akademie der Bildenden Künste München ein. Dort erhielt er weitere Ausbildung als Schüler von Ludwig von Löfftz, Carl von Marr, Alexander Wagner und Peter von Halm. Anfang des 20. Jahrhunderts weilte Fritz Gärtner für mehrere Jahre im Haus Mallinckrodt und hatte im Gartenhaus sein Atelier eingerichtet. Alsdann war Gärtner hauptsächlich in München tätig, wo er 1958 auch gestorben ist.

Preisvorschläge werden nicht beantwortet

Das Gemälde muss abgeholt werden


Nur Anfragen via E-Mail
Typ
Angebote
Preis CHF
600.-
PLZ
8623
Gesponserte Links
Merken

Andre

8623, Zürich