burmester 099 preamplifier

4'900.-

10.10.2018
Audio & Hi-Fi
Thurgau, 8280
Demomodell 1 Jahr Garantie wie neu

Neupreis um 8000 Euro

Testauszug HIFITEST DE

Klangliches


Ich bin immer ein Freund einer strammen Spielweise, einer starken Hand, die das Signal souverän führt. So gesehen muss ich mich outen: Diese Vorstufe spielt genau so, wie ich es mag, und zwar völlig entschlackt, glasklar, und im Sinne der Definition des Begriffs mit einem Maximum an Dynamik gesegnet. Zur Klärung: Dynamik ist der Abstand zwischen leisestem und lautestem darstellbaren Pegel und genau das ist es, was die 099 mit unglaublicher Selbstverständlichkeit aus dem Ärmel schüttelt. Während sie das tut, schält sie nebenbei das kleinste im Signal befindliche Detail heraus, versprüht eine Fülle von Details mit absoluter Präzision, das ist in der Tat richtig groß! Mein noch recht junges Alter bedingt eine gewisse Vorliebe für satten, tiefen Bass. Danke, auch das bekomme ich erfüllt. Die 099 liefert schwärzesten Tiefton, und zwar auf eine so subtile und doch unmittelbar spürbare Art und Weise, wie ich es nicht von vielen Vorstufen behaupten kann. Trotzdem ist sie natürlich nicht nur etwas für betuchte Frischlinge, diese Aufgeräumtheit ist mit Sicherheit etwas für jeden! Das Zuschalten des Upsamplings führt unter anderem zu einer Verstärkung des Stimmbereichs. Ein etwas ausdrucksstärkeres Auftreten, minimal mehr Druck war zu verspüren.

Obwohl ich gar kein Anhänger des bedingungslosen Hochrechnens bin ? in diesem Fall geht?s voll auf und bringt die Musik noch weiter nach vorn. Wer?s zurückhaltender mag, kann es ja ausgeschaltet lassen. Interessant fand ich nur, dass dieser Effekt auch dann zu beobachten ist, wenn ?normales? CD-Material oder CD-Rips in 44,1 kHz zugeführt wurden. Meist funktioniert Upsampling ja nur so richtig gut, wenn man auf ganzzahlige Vielfache (88,2, 176,4 kHz) hochrechnet. Ich hatte nach all den wirklich anheimelnden Erlebnissen während meiner Hörtests völlig vernachlässigt, dass da ja auch eine USB-Buchse an der Rückseite ist, über die ich ja ganz komfortabel Musik vom Laptop schieben konnte. So gerüstet, spielte ich noch eine ganze Weile, kann allerdings nichts Neues berichten ? die 099 spielt einfach wie der Teufel, und daran ändert auch ein PC nichts. Was mir aber im Kopf blieb, war die Freude darüber, dass ich die Möglichkeit hatte, Musik direkt vom Rechner abzuspielen. Tja, das macht die Burmester-Vorstufe noch zukunftssicherer, als sie ohnehin schon ist. Diese Vorstufe ist eine Investition in eine lange, wunderbare Zeit, in der Sie sich klanglich an der absoluten Spitze befinden.

Fazit
So und nicht anders wird meine Vorstellung einer Vorstufe erfüllt. Das ist in Sachen D/A-Wandlung und Signalaufbereitung mit die sicherste Bank, die ich kenne.
Typ
Angebote
Preis CHF
4'900.-
PLZ
8280
Gesponserte Links
Merken

misterhifi

8280, Thurgau