Die Kunst der dekadenten Küche

12.-

10.07.2018
Sachbücher & Ratgeber
Thurgau, 8280
Die Kunst der dekadenten Küche
Ein Kochbuch für Ästheten, Gourmands und schräge Genießer
von Alex Martin

Die Kapitelüberschriften sagen alles: Dinner mit Caligula, Das Frühstück des Großinquisitors, Fäulnis und Niedergang, Blut - eine ganz besondere Zutat. Dies ist kein normales Kochbuch, sondern hier wird auf un-bekümmert böse Weise über die Dekadenz in der Kultur des Essens berichtet. Wir können einen Blick werfen in die Schüsseln, die auf einer Orgie des römischen Kaisers Heliogabal gereicht wurden, wir dürfen von der kulinarischen Vorliebe des Marquis de Sade kosten, wir werden entführt in das Paris unter Besatzung, als die Ratte auf dem Teller eine Köstlichkeit war, wir erfahren, wie Katze in Tomatensoße schmeckt und wie man gesottenen Strauß, Spanferkel mit Gartenschädlingen, Flamingoeintopf, geschmorte Wacholderdrosseln, Kalbshirnpudding, Panda-Bär-Kasserole u.a. zubereitet. Dabei handelt es sich um durchaus brauchbare Rezepte, mit denen sich arbeiten läßt, wenngleich Aufwand und Ertrag manchmal in eine gewisse Schieflage geraten. Aber es geht nicht nur um Rezepte, sondern auch um das dekadente Arrangement. Hier hat die Dekadenz als Lebensweise originelle Fürsprecher gefunden, und nach der Lektüre weiß man, was man schon alles verpaßt hat. Kein Buch für protestantische Graubrotenthusiasten.

207 Seiten, guter Zustand

Edition TIAMAT 2005
Typ
Angebote
Preis CHF
12.-
PLZ
8280
Gesponserte Links
Merken

Volker Ehrhardt

8280, Thurgau
Name
E-Mail-Adresse
Telefonnummer (freiwillig)
Mitteilung an den Inserenten
Kopie an mich senden
Die Funktion “Kopie an mich senden” ist nur nach dem Login verfügbar
Hier einloggen.
Indem ich fortfahre, akzeptiere ich die allgemeinen Nutzungsbedingungen (inkl. Datenschutzerklärung) von tutti.ch.