Mosaica- Africana Usuthu- Ruf nach Frieden Harald Stöber

15.-

14.09.2018
Sachbücher & Ratgeber
Schaffhausen, 8455
Die nachhaltige Erfahrung, die der Reisejournalist Harald Stöber in Südafrika mit Medien, Diplomaten und Kirchen Ende der 1980er Jahre gemacht hat, spiegeln sich in seinem Buch ?Politisch heißes Mosaica Africana. Usuthu ? Ruf nach Frieden? wider.
Politische Stürme in Südafrika
Dieser Abschnitt sollte eigentlich gar nicht sein, denn vor uns lag die Tour nach Swasiland, QwaQwa und Lesotho - in die ?Länder in den Wolken", aber die zum Teil live miterlebten politischen Ereignisse, die uns kaum Luft zum Atmen ließen, zwangen zum Umdisponieren. Südafrika befindet sich noch bis zum 6. September 1989 im Wahlkampf, der mit allen Mitteln geführt wird, wobei im Zentrum die Auseinandersetzungen der NP (Nationale Partei) mit der KP (Konservative Partei) stehen: Die NP propagiert auf der Grundlage ihres 5-Jahresprogrammes ein ?neues Südafrika" - will also auf geordneten Wegen eine möglichst umfassende Öffnung, während die KP (aber nicht nur sie) vehement den eigenen Burenstaat fordert und zurück in die ?gute alte Verwoerd-Zeit" drängt. Verwoerd gilt als Vater der gesetzlich verankerten Apartheid, und die KP will, dass dort fortgefahren werden müsse, wo einst Verwoerd aufhören musste; er wurde am 6. September 1966 von einem geistesgestörten Aushilfsboten im Parlament zu Kapstadt erstochen. Etwas abseits, aber allenthalben sichtbar, agiert die DP (Demokratische Partei), eine sich progressiv gebende neue Gruppierung linksliberaler Kräfte und finanziell angeblich abhängig vom Großindustriellen Oppenheimer. Stichpunkte, die ahnen lassen, wie dramatisch es bis dato zuging: PW Botha empfängt Nelson Mandela. Robert Mugabe ?sieht Veränderungen" in Südafrika. Papst Paul II. wird für Mai 1990 avisiert. DP-Führer beim ANC in Lusaka. Bush gegenüber de Klerk positiv eingestellt. In Südwestafrika formiert sich die NPF. Südafrika streicht Milliarden für ?Namibia". Kenneth Kanunda plaudert vorzeitig Treffen mit de Klerk aus. Schwere Krise zwischen Kabinett und PW Botha. Staatspräsident wirft nach dramatischer Zuspitzung das Handtuch. Wir sind bei der Vereidigung de Klerks zum Amtierenden Staatspräsidenten live dabei.
Gebundene Ausgabe und noch verpackt
Dieses Buch ist vergriffen
Postversand noch 8 Franken dazu
Typ
Angebote
Preis CHF
15.-
PLZ
8455
Gesponserte Links
Merken

Edelgard

8455, Schaffhausen