Barbara Kopp - Die Unbeirrbare (geb) / Biografie

8.-

09.09.2018
Sachbücher & Ratgeber
Schaffhausen, 8200
Wie Gertrud Heinzelmann den Papst und die Schweiz das Fürchten lehrte
Kühn fordert Gertrud Heinzelmann vom Papst 1962 die Weihe von Priesterinnen. ?Ich bin?, schreibt sie, ?mit jeder Faser dem Neuen verpflichtet und behaupte gerade deshalb, ein sehr guter Christ zu sein.? Ihre Forderung ist Weltweit ein Tabubruch. Die Schweiz reagiert mit Wut, denn die Kirchenkritikerin ist auch ein unbequeme Kämpferin für das Frauenstimmrecht.
Aufgewachsen ist Gertrud Heinzelmann (1914 bis 1999) in einer liberalen und weltoffenen Kaufmannsfamilie. Sie klettert aufs Matterhorn und weigert sich im Zweiten Weltkrieg, das eigen Land zu verteidigen. Vom Heiraten hält sie nichts und verdient ihr Geld als Juristin und erste Ombudsfrau der Schweiz. Sie sei, schreibt sie dem Mann, dem sie sich am meisten anvertraut, kein ?fader Henkeltopf der göttlichen Gnaden?, sondern ?lieber sich selbst und unerhört lebendigt?.
Mit erzählerischer Leichtigkeit legt Barbar Kopp die Biografie einer internationalen Vordenkerin vor, zitiert aus ihren Briefen und entwirft das Bild ihrer Zeit

Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag 320 Seiten / guter Zustand kleine Lesespuren (Schutzumschlag an den Kanten leicht gewellt, erste Seite fehlt die obere Ecke 30x90mm)
Vorauszahlung + Versandkosten Fr. 8.-- bis 2kg
Typ
Angebote
Preis CHF
8.-
PLZ
8200
Gesponserte Links
Merken

Antiquariat Bücherlaus / Barbara Studer

8200, Schaffhausen