Universal Geneve Herrenuhr schwarzes Zifferblatt

535.-

04.12.2022
Binningen, 4102
Universal Geneve Herrenuhr schwarzes Zifferblatt
Referenz 555.201
AUCH ALS DAMENUHR ERHÄLTLICH REFERENZ 556.701
Neu, aus altem Lagerbestand, noch nie getragen
Aufgrund Liquidation statt 890 neu 535
Kann besichtigt, oder abgeholt werden von Dienstag bis Samstag in unserem Laden nach Vereinbarung (Click und Collect) an der Hauptstrasse 62 in Binningen

Universal Genève SA ist eine Schweizer Luxusuhrenfirma, die 1894 als Universal Watch gegründet wurde. Seit seinen Anfängen hat das Unternehmen komplette Uhren mit hauseigenen Uhrwerken hergestellt und im Laufe des 20. Jahrhunderts viele bemerkenswerte und wichtige Zeitmesser vertrieben. Zusammen mit den benachbarten Genfer Unternehmen Audemars Piguet, Girard-Perregaux, Patek Philippe und Rolex ist Universal international für seinen handwerklichen Stil und seine Fertigung bekannt. Darüber hinaus erhebt die Marke den historischen Anspruch, 1917 die allererste chronographische Armbanduhr geschaffen zu haben

In den 1970er Jahren war Universal eine der wenigen Schweizer Uhrenmarken, die ein Quarzwerk einführte und die Automatik auslaufen ließ, was mit einer Ära zusammenfiel, die heute als Quarzkrise bekannt ist. Während das Unternehmen weiterhin Silber, Gold, Platin und Diamanten für seine Zifferblätter, Gehäuse, Bänder und Armbänder verwendete, war der Wechsel zu Quarzoszillatoren eine kosteneffiziente Alternative zu automatischen Komplikationen, die wesentlich teurer und zeitaufwändiger in der Herstellung waren und nicht mit dem Massenwachstum der elektronischen Uhrwerke konkurrieren konnten.

Da die Innovation der Quarztechnologie aus Japan stammte, begann Universal, den größten Teil seiner Aufmerksamkeit auf den asiatischen Uhrenmarkt zu richten, da ein bedeutender Teil der Firmeneinnahmen bereits in Hongkong angesiedelt war. Obwohl Forbes Universal immer noch (preislich) nach Corum, IWC und Rolex einstufte und als teurer als Omega, Longines und Baume et Mercier, erwiesen sich die internationalen Marketingstrategien und das Wagnis, auf Quarz umzusteigen, als wirtschaftlich verheerend für die Marke, was zu einem Kapitalverlust bei den Beteiligungsgesellschaften führte und im Endeffekt die Popularität der Marke selbst beeinträchtigte

Nach einer schwierigen Zeit in den 1980er und 1990er Jahren brachte Universal Genève eine Reihe von Uhren mit einem neuen Mikrorotorkaliber heraus, die an den früheren Erfolg des Unternehmens anknüpften. Obwohl der Hauptsitz immer noch in Genf war, wurde Universal Genève 1989 von der in Hongkong ansässigen Investmentfirma Stelux Holdings International, Ltd. gekauft, die auch Cyma besitzt, einen weiteren Schweizer Uhrenhersteller der gehobenen Klasse, dessen Patente seit 1918 im Besitz von Universal waren. Während der späten 1960er und frühen 1970er Jahre war Universal im Besitz der in New York ansässigen Firma Bulova, eine Akquisition, die den Ruhm der Manufaktur auf dem japanischen und nordamerikanischen Markt vergrößerte, und zu stilistischen Kooperationen mit anderen Uhren- oder Schmuckfirmen wie Tiffany's, Cartier SA und Movado führte.

Seit 2011 ist Universal ein aktives Mitglied des Verbandes der Schweizerischen Uhrenindustrie, unterhält drei Niederlassungen in der Schweiz und beaufsichtigt den in La Chaux-de-Fonds ansässigen Uhrenhersteller Cyma.
Typ
Angebote
Preis CHF
535.-
PLZ
4102
Gesponserte Links

Parini's

Binningen, 4102